Das mitwissende Umfeld von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen

Das mitwissende Umfeld von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen
32,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

verfügbar

  • F50
Die Umfeldstudie –  Studie zum mitwissenden Umfeld funktionaler Analphabetinnen und... mehr
Produktinformationen "Das mitwissende Umfeld von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen"

Die Umfeldstudie – Studie zum mitwissenden Umfeld funktionaler Analphabetinnen und Analphabeten – markiert einen Perspektivwechsel in der Literalitätsforschung. Sie knüpft an die Erkenntnis an, dass Erwachsene mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben häufig auf Unterstützungs­personen in ihrem beruflichen oder privaten Umfeld zurückgreifen. Das Umfeld hilft dabei, mit Lese- und Schreibanforderungen im Alltag zurechtzukommen. Hier wird insbesondere das „mitwissende Umfeld“ betrachtet, also diejenigen Personen, die in die Lese- und Schreibproblematik eingeweiht sind.

Im Fokus der Studie von Riekmann, Buddeberg und Grotlüschen stehen unter anderem die Struktur der Unterstützung, die die Mitwissenden leisten, deren Motive, der Erfolg oder Misserfolg und auch Lernprozesse im und durch das Umfeld. Im Rahmen der Umfeldstudie wurde eine umfangreiche qualitative und eine hamburgweit repräsentative quantitative Teilstudie realisiert.

Weiterführende Links zu "Das mitwissende Umfeld von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen"
Zuletzt angesehen